Vier Neujahrsvorsätze für deine B2B Marketingautomatisierung

Gerade jetzt bereiten sich diverse Marketing Teams weltweit auf ein weiteres Jahr voller Strategieentwicklungen und Meetings vor. Da stellt sich die Frage: Was sind unsere Ziele dieses Jahr? Wie können wir unsere aktuelle Marketing-Automation Strategien verbessern? Es ist an der Zeit die Stifte auszupacken und eine neue Roadmap zu erstellen!

Hier sind vier Marketing-Automation Bereiche, auf die du dich nächstes Jahr konzentrieren kannst:

1. Entwickle Strategien, um Marken-Evangelisten zu gewinnen

Marketing-Automation hat einen langen Weg hinter sich. Wir können nun genau sagen, wie oft Frau Müller in den letzten 15 Tagen im Verhältnis zum letzten Monat auf unsere Calls reagiert hat und das ist eine extrem wichtige Information, die wir nutzen können. Warum fügen wir sie nicht in unser Erziehungsprogramm hinzu, wo sie dann speziell zugeschnittene Newsletter bekommt, die alle Informationen beinhalten, die sie mag? Indem wir so ein Programm erstellen, machen wir es für Frau Grillenberger enorm leicht, den Inhalt mit Gleichgesinnten aus ihrem Netzwerk zu teilen.

Prospects in Kunden zu konvertieren ist gut, aber Kunden in Marken-Evangelisten zu konvertieren ist um einiges besser!

2. Integriere dein System, spare Zeit und Geld

Der technologische Fortschritt schreitet rasant voran und es wird immer einfacher verschiedene webbasierte Applikationen mit deiner Marketing-Automation Software zu verbinden – von Mautic auf deine CRM-Software. Es ist wichtig, dass du in der Lage bist, deine Systeme zu verbinden. Anderenfalls kann es passieren, dass du viele ausschlaggebende Informationen für deine Marketing Kampagne übersiehst – ganz abgesehen von den starken Produktivitäts-Boost für das Sales-Team.

Integriere Mautic in deine anderen Systeme, um detaillierte Informationen zu erhalten.

3. Denke nicht nur an kurzlebige Automation Kampagnen, mache sie endlos

Ein fundamentaler Vorteil von Marketing-Automation, ist es Marketing-Kampagnen nahezu unabhängig von menschlicher Einwirkung laufen zu lassen. Es klingt lächerlich, aber nicht viele Unternehmen erstellen endlos laufende Programme, die 24/7 das ganze Jahr über funktionieren. Denke dabei an dein Hauptprodukt, wofür du mit deiner Marke stehst und welche Vorteile dein Produkt bietet. Du kannst ein Einstiegsprogramm für neue Prospects designen, welches dazu dient, relevantere Programme mit Informationen zu versorgen. Es ist in wie dein virtueller persönlicher Assistent.

Finde heraus, wo du ein endloses Marketing-Programm in dein Geschäft integrieren kannst, um Zeit zu sparen!

4. Denke Voraus, sei Mobil

Wir verstehen alle, wie groß der Mobile-Sektor ist. Die Optimierung dieses Bereichs ist etwas, was immer im Kopf bleiben sollte. Google spaltet den Index immer weiter, so dass das Internet schon bald in zwei Versionen aufgeteilt ist – eins davon ist das mobile Internet. Mit diesem Wissen im Hinterkopf ist es an der Zeit Marketing-Kampagnen zu gestalten, die speziell auf Mobile-Nutzer ausgerichtet sind. Eines der besten Dinge, die du für deine Kunden tun kannst, ist es sie entscheiden zu lassen, wie sie Inhalte von dir erhalten. Der Leser wir dir dankbar sein, wenn du in deinen Content eine einfache Checkbox implementierst, die den Leser fragt, ob er Mobile Benachrichtigungen bevorzugt. Mautic bietet zudem die Funktion dich regelmäßig mit Push Up’s zu benachrichtigen, damit du auch nichts verpasst!

Eugen Günter

2018-01-15T01:21:27+00:00 Januar 12th, 2018|0 Comments